Mit Wege- und Wanderkarte oder per GPS-Route durch die Schlösserachse

 

Die Landschaft zwischen den Schlössern können Sie sowohl mit dem Fahrrad als auch zu Fuß erkunden. Durch die Naturschutzgebiete führen Sie markierte Wanderwege, die überwiegend nicht befestigt sind.

   

Wanderwege

 

Die Wege sind mit folgenden Symbolen gekennzeichnet:

 

Fledermaus-Rundweg durch das Naturschutzgebiet „Tiergarten“ (3,5 km)

 

Höhepunkte: Schloss Nordkirchen, Amphibiengewässer mit Steg, Walderlebnispfad, Fledermausjagden an den Gräften und durch die alten Alleen und Wälder, „Ruheinseln" mit Aussicht auf die alten „Rennwiesen“, Start akustischer Rundgang 1

 

 GPS-Route zum Downloaden

(rechte Maustaste: Ziel speichern unter...)

 

 

 

Eichenblatt-Rundweg durch das Naturschutzgebiet „Hirschpark“ (4,9 km)

 

Höhepunkte: alte Eichen-Hainbuchenwälder, artenreiche Grünlandflächen (historisch als Hirschpark und zur Wildpferdezucht genutzt), alte Kastanienalleen, mittelalterliche Motte, Gorbach, akustischer Rundgang 1

 

 GPS-Route zum Downloaden

(rechte Maustaste: Ziel speichern unter...)

 

 

 

Kaisermantel-Rundweg durch das Naturschutzgebiet „Ichterloh“ (4,2 km)

 

Höhepunkte: alte Eichen-Hainbuchenwälder und Waldmeister-Buchenwälder, Bärlauchblüte Anfang Mai, Geophyten- und Kräuterpfad, Schmetterlingsvielfalt, seltene Spechtarten, Aussicht an der „alten Eiche von Ichterloh“, Informationen zur verschwundenen Burg Ichterloh, akustischer Rundgang 2

 

 GPS-Route zum Downloaden

(rechte Maustaste: Ziel speichern unter...)

 

 

 

Wolfspfad vom Schloss Westerwinkel zum Heimathaus in Herbern (2,8 km)

 

Höhepunkte: Schloss Westerwinkel, Heimathaus und alter Dorfkern von Herbern, der „letzte Wolf von Westfalen“ als lebensgroße Bronzefigur

 

 GPS-Route zum Downloaden

(rechte Maustaste: Ziel speichern unter...)

 

 

Von Schloss zu Schloss (ca. 12 km)

 

Einen ganzen Tag unterwegs sein!

Die Wanderung führt Sie von Schloss zu Schloss durch Wald und über Felder und Wiesen. Wenn Sie möchten, können Sie die Route auch mit den bereits beschriebenen Rundwegen variieren.

Achtung: Aufgrund des Abbruchs der Brücke über die Gleise am Bahnhof Capelle führt der Weg nun stattdessen über einen neu geschaffenen Wanderweg über die Uhlandstraße bis zur Bahnhofstraße und von dort direkt in das Waldgebiet Westerwinkel. Die Ausschilderung vor Ort folgt in Kürze. Neue Schilder sind bestellt. Die geänderte GPS-Route ist hinterlegt.

 

GPS-Route zum Downloaden

(rechte Maustaste: Ziel speichern unter...)

 

 

Fahrradrouten von Schloss zu Schloss

 

Mit dem Fahrrad kommen Sie von Schloss zu Schloss am bequemsten über die asphaltierten Feld- und Fahrradwege nördlich und südlich der Waldgebiete (100 Schlösser Route oder Pättkes-Tour Nr. 5).

Pättkes-Tour Nr. 5 zum Downloaden

(rechte Maustaste: Ziel speichern unter...)

 

 

 

Eine umfangreiche Wege- und Wanderkarte erhalten Sie bei den örtlichen Touristeninformationen.

 Wanderkarte als .pdf-Datei zum Downloaden

 

(zum Ansehen auf die Karte klicken)

 

 

Die Natur hat Vorrang! Bitte denken Sie daran, dass Sie in den Naturschutzgebieten die gekennzeichneten Wege nicht verlassen dürfen und Hunde an die Leine gehören! Es dürfen keine Pflanzen oder Tiere entnommen, gestört oder beeinträchtigt werden.